Rhythmische Gymnastik

Die Rhythmische Gymnastik ist ein Wettkampfsport, der laut Ex-IOC-Präsident Juan Antonio Samaranch als die „fraulichste und charmanteste" Sportart bezeichnet wird. Die Verbindung von Körperelementen, Tanz und Musik bei gleichzeitiger Handhabung des Geräts (Seil, Reifen, Ball, Band oder 2 Keulen) ist das Charakteristikum dieser Sportart.

In unserer Stunde beginnen wir mit einem intensiven Aufwärmprogramm in dem auch an Balanceelementen, Sprüngen und Drehungen gearbeitet wird. Es folgt das Erlernen und Verbessern der Handhabung der verschiedenen Handgeräte (Ball, Seil, Reifen, Keule, Band). Im letzten Teil erarbeiten und perfektionieren wir Choreographien mit bzw. ohne Handgerät zu Musik für Wettkämpfe und kleine Aufführungen.

Mit viel Spaß erlernen die Kinder Körperkoordination, Beweglichkeit, den Umgang mit Handgeräten sowie Rhythmusgefühl.

Alle Mädchen ab dem Alter von 6 Jahren sind herzlich eingeladen, die Rhythmische Sportgymnastik zu erproben, wobei die Freude an der Bewegung immer im Mittelpunkt steht.

 

Turnzeiten:

Mittwoch:  17-18.30 für alle ab 6 Jahren
                18.30 – 19.30 Wettkampfriege

Freitag:     16-19 Uhr in Korneuburg für Mädchen ab 10 Jahren und Fortgeschrittene


Trainerininnen:

 Elke Marchart (ÖFT-Übungsleiterin für RG, nationale Kampfrichterin)

 Linda Prähauser (ÖFT-Übungsleiterin)

 Karin Frik (langjährige Vorturnerin)

 Kerstin Ketzer (ÖFT-Übungsleiterin, aktive Gymnastin)

 Viktoria Müller (aktive Gymnastin)